Gebetsimpulse

Jede Woche finden Sie auf der Startseite von dbk.de einen geistlichen Impuls, den einer der Bischöfe der Deutschen Bischofskonferenz ausgewählt hat. Das kann beispielsweise ein Bibelzitat sein, Worte einer Heiligen oder eines Heiligen oder auch ein selbst geschriebener Gedanke. Hier können Sie die bisher veröffentlichten Impulse auch nachträglich lesen.

„Das Christentum ist der Glaube an die Zukunft."
Karl Rahner
Ausgewählt von Kardinal Rainer Maria Woelki
„Gott ist bei uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“
Dietrich Bonhoeffer
Ausgewählt von Weihbischof Wolfgang Bischof
„Alles Verwundete braucht, um zu heilen, die Stille. Die Stille ist Nahrung. Wenn wir leben wollen, brauchen wir sie.“
Max Bollinger
Ausgewählt von Weihbischof Florian Wörner
„Jesus Christus ist mein Wendepunkt; der Brennpunkt meines Herzens; es mag mich anziehen, was da will, von ihm soll es mich nicht ablenken.“
Sel. Paul Josef Nardini (1821-1862), Priester der Diözese Speyer, Gründer der Mallersdorfer Schwestern
Ausgewählt von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann
„Es knospt schon. Die Menschen nennen das Herbst.“
Hilde Domin
Ausgewählt von Weihbischof Johannes Wübbe
„In dir selbst muss brennen, was du in anderen entzünden willst.“
hl. Augustinus
Ausgewählt von Weihbischof Dr. Udo Bentz
„Nicht daran, wie einer von Gott redet, erkenne ich, ob seine Seele durch das Feuer der göttlichen Liebe gegangen ist, sondern daran, wie er von irdischen Dingen spricht.“
Simone Weil
Ausgewählt von Bischof Konrad Zdarsa
„Die von Gott gewollte Zahl Heiliger genügt, eine Zeit zu retten.“
Abbé Franz Stock
Ausgewählt von Erzbischof Hans-Josef Becker
„Vieles loslassen und sich auf Gott verlassen. So geht Leben aus der Logik des Lebens Jesu:
Wir gewinnen im Lassen, weil Gott die Fülle ist.“
Weihbischof Dr. Stefan Zekorn
„Fastenzeit – eine Entdeckungsreise zu unvergänglichem Leben, zu Freude und zu Ge­meinschaft, in der ich frei sein darf und aufgehoben bin.“
Bischof Dr. Georg Bätzing